Magic Worms

Egal ob rot, gelb, grün oder orange: Gummiwürmer schmecken und sind ausserdem schön glibberig. Jetzt kannst du die Tierchen selber machen, aber Vorsicht: Essen solltest du sie auf keinen Fall!

Bild: Magic Science

Das brauchst du:

  • 15g Calciumchlorid (Wurm-Aktivator)
  • 500 ml Natrium-Alginat (Wurm-Gel)
  • Eine 100ml PET-Flasche mit Tropfverschluss
  • Einen grossen Becher (muss 1 Liter fassen)

Achtung! Calciumchlorid sollte nicht in direkten Kontakt mit der Haut treten. Bei Berührung betroffene Körperstellen gut waschen. Natrium-Alginat wird in der Lebensmittelindustrie verwendet.

So wird’s gemacht:

  1. Fülle einen Liter handwarmes Wasser in den Becher und löse den Wurm-Aktivator darin auf.
  2. Nun gibst du das Wurm-Gel in die kleine Flasche mit Tropfverschluss.
  3. Jetzt kannst du einen Strahl Gel von der Flasche in die Wurm-Aktivator-Lösung drücken. Der Wurm wird sofort fest! Nach ca. 30 Sekunden kannst du ihn herausnehmen. Je länger er in der Lösung bleibt, desto fester wird der Wurm. In der Mitte bleibt er jedoch immer flüssig.

Entsorgung: Über den Haushaltsmüll.

Video: Magic Science

Was dahinter steckt:

Natrium-Alginat wird aus Seegras gewonnen und in der Lebensmittelindustrie als Verdickungsmittel eingesetzt. Es ist ein Polymer, eine chemische Verbindung, die lange Ketten bildet. Das Calcium aus dem Salz Calciumchlorid verbindet dann in der Lösung die Ketten miteinander. So werden feste Netze gebildet, und "Würmer" entstehen.

Quelle und Bezug von Material: www.magicscience.ch

Durchschnittliche Bewertung:
  •  
(0 Bewertungen)

Was sagst Du dazu?

Dieser Artikel hat noch keine Kommentare erhalten.