Richtig giftig – Wo es echt gefährlich ist

Anhand der Geschichte von Aaron und Mona möchte dieses Bilderbuch kleinen Kindern aufzeigen, wo im Alltag Gefahren lauern und wie man damit umgehen sollte. Ein besonderes Augenmerk wird auf Giftstoffe gelegt. Das Buch wurde in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Gesundheit realisiert.

Bilderbuch: Richtig giftig

Richtig giftig. Bild: Atlantis-Verlag

Bilderbuch: Richtig giftig

Bild: Atlantis-Verlag

Das Bilderbuch "Richtig giftig – Wo es echt gefährlich ist" richtet sich an Kinder im Alter von vier bis acht Jahren und ihre Bezugspersonen. Aaron und Mona entdecken auf dem Schulweg allerlei und werden mit unerwarteten Situationen konfrontiert. Diese Abenteuer voller überraschender Wendungen bringen Kinder und Erwachsene dazu, sich Gedanken darüber zu machen, wo es echt gefährlich sein kann.

Verschiedene Arten von Gefahren werden angesprochen, darunter insbesondere Giftstoffe, denen Kinder im Alltag begegnen können: sei es in Giftpflanzen oder in chemischen Produkten. Das Buch macht anhand einer lustigen Geschichte auf die möglichen Gefahren aufmerksam und zeigt das richtige Verhalten auf. So werden z. B. die Gefahrensymbole vorgestelllt, die auf Haushaltsprodukten zu finden sind. Diese werden allerdings in der Geschichte nicht erklärt, sondern erst auf einer separaten Doppelseite am Ende des Buches.

Es ist also sinnvoll, wenn Kinder das Buch (zumindest beim ersten Mal) zusammen mit einer erwachsenen Person anschauen und über die beschriebenen Situationen sprechen: Was ist hier gefährlich und warum – und was vielleicht nicht so sehr? Würden die Kinder gleich handeln wie Aaron und Mona, oder gibt es noch andere Möglichkeiten? Ausserdem können Erwachsene Zusatzinformationen geben und beispielsweise zusammen mit den Kindern im Haushalt oder in der Werkstatt auf die Suche nach Produkten gehen, die mit Gefahrensymbolen gekennzeichnet sind, und diese erklären.

Wenn man bedenkt, dass kleine Kinder aufgrund ihrer Neugier und ihres Entdeckungsdrangs sich besonders häufig in Gefahrensituationen begeben, ist es nie zu früh, mit ihnen über mögliche Gefahren zu sprechen. Dieses Bilderbuch bietet eine gute Gelegenheit dazu.

Das Buch ist auf Deutsch (Atlantis Verlag), Französisch (Editions Rossolis) und Italienisch (Edizioni Casagrande) erhältlich. Bestellt werden kann es über die Webseiten der Verlagshäuser oder im Buchhandel.

Autor: Lorenz Pauli
Illustratorin: Claudia de Weck

Was tun bei Vergiftungen?

Ein unsachgemässer Umgang mit Chemikalien kann zu Vergiftungen führen. Für diese Fälle hat Tox Info Suisse die 24h-Notfallnummer 145 (Ausland +41 44 251 51 51) eingerichtet.

Durchschnittliche Bewertung:
  •  
(0 Bewertungen)

Was sagst Du dazu?

Dieser Artikel hat noch keine Kommentare erhalten.