Life Science Learning Center (UZH/ETHZ)

Forschung zum Anfassen und Ausprobieren! Das Life Science Zürich - Learning Center von Universität Zürich und ETH Zürich ist ein einzigartiges Aus- und Weiter- bildungszentrum an der Schnittstelle von Life Science Forschung (Biowissenschaften), Pädagogik und Öffentlichkeit.

Bild: Life Science Learning Center

Entstanden ist die Idee des Life Science Learning Center (kurz LSLC) aus dem Wunsch von Forschenden der Universität Zürich und der ETH Zürich, die Faszination und die Bedeutung der Biowissenschaften (Life Sciences) stärker nach aussen zu tragen und eine breitere Bevölkerung sowie zukünftige Studierende über den Kontakt zu den Mittelschulen dafür zu begeistern, aber gleichzeitig auch die konstruktive Auseinandersetzung mit ihnen zu fördern.

Schulklassen, einzelne Schülerinnen und Schüler, Lehrpersonen, aber auch spezifische Berufsgruppen oder sonstige interessierte Personen haben hier die Gelegenheit am Puls der aktuellen Wissenschaft selber Experimente durchzuführen, sich von der Faszination der Life Sciences anstecken zu lassen und im Kontakt mit Forschenden die Bedeutung naturwissenschaftlicher Erkenntnisse für die Gesellschaft durchaus auch kritisch zu diskutieren.

Im Angebot stehen Praktika für die Volksschule und für Mittelschulen, sowie Aus- und Weiterbildungen für Mittelschullehrpersonen. Hinzu kommen Experimentiermöglichkeiten für kleine und grosse Besucher an öffentlichen Veranstaltungen.

Praktika Volksschule

In Halbtageskursen bietet das LSLC Experimentier- und Forschungsmöglichkeiten für Schulklassen der Volksschule. Die Schülerinnen und Schüler gewinnen dabei in stufengerechten Experimenten Einblicke in wissenschaftliche Arbeitstechniken und aktuelle Forschungsthemen. Die Praktika werden im speziell dafür ausgebauten Laborraum an der Uni Irchel durchgeführt.

Dauer: 1 Halbtag 

Unkostenbeitrag: i.d.R. CHF 150.- pro Schulklasse

Alle weiteren Infos gibt es auf der Homepage des LSLC

Praktika Mittelschule

Die Themen der Praktika für Klassen aus der Mittelschule umfassen alle Forschungsbereiche der Biologie und werden von Doktoranden der Hochschule geleitet. Aktuelle Schwerpunkte liegen im Bereich Molekularbiologie, Entwicklungsbiologie und Neurowissenschaften. Die Schülerinnen und Schüler gewinnen dabei in stufengerechten Experimenten Einblicke in wissenschaftliche Arbeitstechniken und aktuelle Forschungsthemen. Die Praktika werden im speziell dafür ausgebauten Laborraum an der Uni Irchel durchgeführt.

Dauer: 1 Halbtag oder 1 Ganztag

Unkostenbeitrag: i.d.R. CHF 150.- (Halbtag) / 250.- (Ganztag) pro Schulklasse

Alle weiteren Infos gibt es auf der Homepage des LSLC

Angebote für Lehrpersonen

Weiterbildung für Mittelschullehrpersonen
Das LSLC fördert die Vermittlung aktueller Forschungsthemen und den Austausch zwischen Lerhpersonen.
Alle weiteren Infos hierzu finden Sie auf der Homepage des LSLC

Ausbildung für Mitteschullehrpersonen
Kernthemen der Biologie mit Blick auf den Einsatz im Unterricht werden in verschiedenen Modulen vertieft.
Alle weiteren Infos hierzu gibt es auf der Homepage des LSLC

Kontakt

Ansprechperson: PD Dr. Daniel Kiper
Telefon: +41 44 635 31 29
Mail: learningcenter@lifescience.uzh.ch
Homepage: www.lifescience-learningcenter.ch
Twitter: @zh.lslc

Durchschnittliche Bewertung:
  •  
(0 Bewertungen)

Was sagst Du dazu?

Dieser Artikel hat noch keine Kommentare erhalten.