Chromosom

In einem Zellkern befinden sich mehrere DNA-Moleküle. Diese liegen nicht als lange Fäden vor, sondern werden einzeln um bestimmte Proteine (Histone) gewickelt und zusammengezwirbelt. Die entstandenen Strukturen nennt man Chromosomen. Man kann also sagen: Ein Chromosom enthält einen aufgewickelten Gen-Faden, der aus DNA (DNS) besteht.

Verschiedene Lebewesen haben unterschiedlich viele Chromosomen im Zellkern. Der Mensch besitzt 46 Chromosomen. 23 bekommt er von der Mutter und 23 vom Vater.

Die Chromosomen 1 bis 22 werden auch Autosomen genannt. Das Chromosom 23, welches das Geschlecht bestimmt, wird als Gonosom oder Geschlechtschromosom bezeichnet